19 Kommentare

Dschungelcamp 2013: Ist Helmut Berger zu irre für den RTL-Urwald?

In den Medien wird heiß darüber diskutiert, ob es unverantwortlich ist, den "unzurechnungsfähigen" Schauspieler Helmut Berger ins Urwald-Camp von RTL zu lassen.

In den Sechzigern und Siebzigern war der österreichische Schauspieler Helmut Berger (68) einer der populärsten Stars des europäischen Kinos, stand zusammen mit wie Romy Schneider, Robert de Niro oder Liz Taylor vor der Kamera. Außerdem war er damals eine ultimative Sex-Ikone und galt lange als "der schönste Mann der Welt".

Heute geht Berger auf die Siebzig zu, von seiner früheren Schönheit ist naturgemäß nicht mehr viel übrig geblieben. Doch auch an seinem Verstand scheint der Zahn der Zeit ordentlich genagt zu haben, wozu wohl auch die zahlreichen Drogen- und Alkoholexzesse in seinem Leben beigetragen haben dürften.

Heute arbeitet Berger immer noch sporadisch als Schauspieler, die großen Rollen sind allerdings schon lange nicht mehr dabei. Und wie so viele gefallene Stars mit akuten Geldproblemen, ließ auch er sich unlängst für das nächste "Dschungelcamp" rekrutieren.

Aus diesem Grund sieht man ihn in letzter Zeit auch öfter in Talk-Shows, in denen er – aufgedunsen und mit wirrem Haar – stets ziemliches Chaos verbreitetet und seltsames Zeug von sich gibt.

Nach seinem schrillen Auftritt in der Talkshow von Markus Lanz, in der er Gäste bepöbelte und sogar kurz einmal wegnickt, stellten sich wohl so einige die Frage, ob der Mann noch Herr seiner sieben Sinne ist – oder nicht.

Genau das fragt sich auch das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe:

"Wer die Lanz-Sendung gesehen hat, muss an der Zurechnungsfähigkeit des einstigen Stars zweifeln."

Der Sender RTL solle sich überlegen, ob man Berger nicht vor sich selbst schützen müsse. Und ob er die Strapazen der Dschungelprüfungen in seinem Zustand verkraften kann. Das Magazin geht davon aus, dass Berger massive Alkoholprobleme hat und ohne Hochprozentiges schon nach kürzester Zeit die Nerven verlieren könnte:

„Wie wird der Sender mit Bergers Alkoholkonsum umgehen? Mit einer täglichen Extraration Bier?“

Berger selbst fühlt sich fit und siegessicher: "Ich liebe den Wettbewerb. Ich habe Energie!"

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Bruce Jenner lässt sich beim Friseur Strähnchen machen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
V.I.P.

@*****, #17
....das mit der "leeren Birne" ist richtig, aber ich fürchte, er macht eher "in die" als
"auf" große Hose.

Petzen!#19
*****
V.I.P.

Klar, muß der ins Dschungelcamp!
Wer denn sonst?
Da paßt er doch hin, wie der Faust auf's Gretchen!
((Nur sollte man ihm tunlichst einen Zivi mitgeben!))

Petzen!#18
*****
Normalo

nix inder birne aber ein auf große hose machen.

Petzen!#17
*****
V.I.P.

Mein Gott, sieht die arme Sau heruntergewirtschaftet und krank aus;
und er war doch mal so ein gutaussehender Mann, z.B. als "Dorian Gray", etc.
Halt auch einer von denen, die ihren einstigen Ruhm nicht aufrechterhalten konnten,
und den kläglichen Restmüll dann mit Alkohol zuzuschütten versuchten.
Traurig.

Petzen!#16
*****
Normalo

Lieber Berger als die "Katzen"-Mutter !!!

Petzen!#15