12 Kommentare

Großer Jubel für Christoph Waltz bei "Saturday Night Live"

Der Auftritt von Christoph Waltz (56) in der US-Sendung "Saturday Night Live" war ein voller Erfolg. Als Papst und Jesus verkleidet bewies der Österreicher jede Menge Humor.

Eigentlich kennt man Christoph Waltz eher als ernsten Zeitgenossen. In Quentin Tarantinos Film "Inglourious Basterds" spielt er einen sadistischen Nazi. In "Django Unchained" ist er ein Kopfgeldjäger.

Doch in der kultigen US-Show "Saturday Night Live" zeigte sich der Oscarpreisträger aus Österreich jetzt von seiner witzigen Seite. Seinen Auftritt leitete er mit den Worten ein: "Ich wollte das schon so lange machen. Aber sie haben immer gesagt: Warum du? Du bist ein ernsthafter deutscher Schauspieler. Du hast keinen Sinn für Humor. Aber ich bin Österreicher, und die haben Humor. Die Deutschen? Nicht so viel."

In diesem Moment lief ein als Hitler verkleideter Schauspieler über die Bühne, den Waltz dazu aufforderte, das Publikum mit einem freundlichen "Hi(l)" zu begrüßen. Doch der eigentliche Sinn seines Auftritts war es, seinen vermeintlich neuen Film "DJesus Uncrossed" vorzustellen. In Tarantino-Manier metzelt der auferstandene Jesus darin die verdutzten Römer nieder. In einem weiteren Spot knüpft sich Christoph Waltz die Rentensorgen von Papst Benedikt XVI. vor.

In der US-Presse wurde Waltz' Auftritt hoch gelobt. Webdienste wie die "Huffington Post" befanden die Show als die beste der laufenden Saison und als "irre witzig". Mal gucken, ob die nächste Sendung am 9. Februar ebenso gut wird: Dann tritt Justin Bieber (18) als Host und musikalischer Gast bei "Saturday Night Live" auf.

Tipps der Redaktion
Originalbild nicht mehr verfügbar
schließen
Lies auch ...
Katy Perry – Auftritt beim Super Bowl 2015 ist fix
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Normalo

Ein offensichtlicher Liebling der US - amerikansichen Filmindustrie, die ihrerseits weltweit milliardenbeträge umsetzt.
Millionenschwer durch so genannte Filmvördertöpfe in Form von Vergünstigungregeln des deutschen Finanzamtes (!!!!) versehen, sofern ein deutschsprachiger Schauspieler in der Produktion aus Hollywood auftreten darf.
Ach ja: bekannter massen verbleibt das so durch die deutschen Finanzbehörden ins Ausland transferierte Geld auch dort. Namens der deutschen Filmförderung!
Danke, Herr Waltz!

Petzen!#12
*****
Fan

@frischmilch: Recht hast du. Nur wer am lautesten aufschreit hat nicht Recht, d.h. nur weil andere Religionen völlig humorlos aufheulen ist es noch lange nicht richtig sich so aufzuführen. Erstens ist Christoph Walz super (nebenbei: warum sollte seine Zeit vorbei sein???) und es steht ihm (wie allen anderen Menschen auch) zu zeigen, dass er nicht nur hart und böse bzw brutal ist, wie er in den Filmen darstellt. Das tut vor allem den Amis gut, da diese ja ziemlich schlecht zwischen Fiktion und Realität unterscheiden können. Und zweitens ist die Art und Weise, wie er das Christentum verballhornt passend, nimmt er schließlich ja auch ein bisschen sich selber aufs Kon (metzelnder Jesus) und greift zudem ein aktuelles Thema auf - wo liegt das Problem? Bin ich froh, dass nichtmal der Papst mehr so verbohrt ist, wie manche Christen...!

Petzen!#11
*****
GURU

Christoph Waltz hat ein unglaubliches positives Charisma !

Petzen!#10
*****
V.I.P.

Christoph Waltz ist einfach genial.

Petzen!#9
*****
Jetsetter

@helmut: nein, dass sehe ich ganz anders. die von dir genannten extremen religiösen ausprägungen sind im gegenzug zum christentum ziemlich "im alten" hängengeblieben und könnten mal etwas mehr auflockerung und entspannung vertragen. die tatsache, dass in der katholischen kirche zumindest zum teil satire und kritik nicht mit todesdrohungen und aufständen beantwortet werden, erscheint mir mehr in der neuzeit angekommen als irgendwelche fahnenverbrennungen wegen einer mohammed-karikatur.
er braucht sich für gar nichts schämen, schämen sollten sich jene, die aus idealistischen gründen ihre religion über alles andere erhaben sehen. fundamentalisten jeglicher art sind mist, über sich selbst schmunzeln aber für mich ein zeichen eines wachen geistes.

Petzen!#8