5 Kommentare

Chris Brown wegen Fahrerflucht ins Gefängnis?

Sänger Chris Brown (24) könnte wegen einer angeblichen Fahrerflucht hinter schwedischen Gardinen landen.

Was sind das für turbulente Zeiten für Rapper Chris Brown?!

In den vergangenen Wochen hat der Rapper eine Notlandung in seinem Privatjet überstanden, sich von Superstar Rihanna (25) getrennt und ist danach mehr oder weniger übergangslos mit seiner Ex Karrueche Tran zusammengezogen.

Nun das: Chris Brown muss sich gegen Vorwürfe – wie u.a. auf dem Promiportal "TMZ" zu lesen – wehren, er habe sich nach einem Autounfall geweigert seine Versicherungsinfos rauszugeben und sich stattdessen aus dem Staub gemacht.

Völliger Unsinn, meint Brown, sein Anwalt habe mehrfach versucht die Unfallgegnerin zu erreichen – die habe allerdings immer wieder aufgelegt.

Was sich nach einer Lapalie anhört, könnte für den Rapper schwerwiegende Konsequenzen haben. Er steht nach seiner Prügelattacke auf Rihanna 2009 noch immer unter Bewährung.

Hätte Brown tatsächlich Fahrerflucht begangen, würde das gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen und er könnte mit einer Gefängnisstrafe bestraft werden.

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Die Spitznamen der Stars
RiRi, Rock & Co. Spitze, eure Spitznamen!
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

so ein beschissener typ. was denkt der sich eigentlich?

Petzen!#5
*****
GURU

...uuuund Tschuess... hoffentlich ;-)

Petzen!#4
*****
V.I.P.

Ach wenn ich mich doch nur mal für einen Tag als Rihanna verkleiden könnte.
Dann würde ich ihn einladen und mit seinem Hohlkopf den ganzen Tag Billard spielen…

Petzen!#3
*****
B-Promi

Dann hätte seine Alte schon mal sturmfrei zu Hause...

Petzen!#2
*****
GURU

Na, tätowiert ist er ja und fällt dadurch nicht so auf !

Petzen!#1