11 Kommentare

Shades of Grey: Fan-Liebling Matt Bomer reagiert auf Petition

Matt Bomer Fotos: Matt und die Sexiest Men Alive

Matt Bomer reagiert souverän auf die Petition der Fans, die ihn für die Hauptrolle in "Shades of Grey" fordern © gettyimages

Die Fans von "Shades of Grey" können sich mit Charlie Hunnam (33) und Dakota Johnson (23) als Hauptdarsteller nicht anfreunden – sie wollen Matthew Bomer (35). Der äußerte sich nun.

Auf der Seite "Change.org", auf denen Petitionen ganz einfach online durchgeführt werden können, fordern die Fans von E. L. James' (50) Triloge, dass die Hauptrollen umverteilt werden. "Matt Bomer ist die perfekte Beschreibung von Christian Grey und Alexis Bledel ist die perfekte Schauspielerin, um Anastasia Steele zu verkörpern", heißt es in der Petition. Natürlich eine Ehre für Bomer und Bledel – aber wie müssen sich Charlie Hunnam und Dakota Johnson dabei fühlen? Immerhin sind die beiden wirklich für "Shades of Grey" verpflichtet worden.

"Ich fühle mich wirklich sehr geehrt und danke den Fans total", ist Matt Bomers Reaktion gegenüber "Entertainment Tonight", wo er eigentlich über die neue Staffel seiner Serie "White Collar" spricht. "Ich freue mich allerdings sehr darauf, den Film mit Charlie und Dakota zu sehen", gibt sich der Schauspieler gelassen.

Klare Ansage an die Fans – sie können Unterschriften sammeln, wie sie wollen. Matt Bomer wird nicht für "Shades of Grey" nachgecastet. Wie schon Brett Easton Ellis (49) über Twitter verraten hat, wurde Matt Bomer anscheinend nicht einmal von den "Shades of Grey"-Machern gefragt. Ein Blick auf seinen Terminkalender verrät aber auch, dass der "White Collar"-Star in den kommenden Monaten ziemlich ausgelastet ist – und das nicht nur mit den Dreharbeiten zu seiner Serie.

top.de auf Facebook | Twitter | Google+

schließen
Lies auch ...
Helene Fischer
Mehr zum Thema
Stars & Themen
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

@leberwurst07, dein kommentar hat mich überhaupt nicht gestört. und wen was zu interessieren hat oder eben auch nicht...darüber habe ich überhaupt nichts geschrieben. dakota und charlie kenne ich nicht, habe aber nicht behauptet dass sie nachwuchschauspieler sind...sondern lediglich gesagt, dass man ewig nur die gleichen schauspieler auf der leinwand sehen würde und nachwuchsschauspieler (im allgemeinen und egal in welchen filmen) nie eine chance bekommen würden, wenn die fans immer ihre lieblingsschauspieler wählen dürften. ich habe lediglich auf deinen post reagiert und meine meinung dazu geschrieben...mehr nicht. ich habe dich weder angegriffen noch beleidigt. meinungsfreiheit...diskutieren...plaudern...quatschen...nenne es wie du's willst ;-)

Petzen!#11
*****
B-Promi

@EvaMaria Es geht mir in meinem Kommentar nicht um den Inhalt der (Bücher)Verfilmung, sondern eher um die Art und Weise, wie mit den Fans umgegangen wird. Das hätte auch jeder andere X-beliebige Film sein können. Es gab schon einige Filme, die durch die 'Falschen' oder falsch besetzten Schauspieler total gefloppt sind. Deshalb denke ich, dass die Meinung der breiten Masse schon zählt. Die unter anderem auch schon vor der Auswahl heiß diskutiert wurde und dort auch eher der dunkelhaarige Typus gefragt war(bezüglich der Männerrolle). Ich sehe beide nicht als Nachwuchsschauspieler an, aber nagut.
Letzterer Satz war etwas subjektives, das ist richtig. Da ich erläuterte, dass ich das Buch nicht gelesen habe, einfach nur eigener Geschmack war. Ich habe diese Diskussion mitbekommen und kann die 'Enttäuschung' schon nachvollziehen. Aber du hast Recht, im Grunde genommen interessiert es mich nicht. Aber was geht es dich denn bitte an, was andere zu interessieren hat oder nicht? Warum stört dich mein Kommentar so?

Petzen!#10
*****
Paparazzo

@leberwurst07, wo würde es hinführen wenn jedesmal die fans entscheiden dürften, welcher schauspieler wo mitspielen sollte?? nachwuchsschauspieler bekämen so nie eine chance. und jedesmal die gleichen schauspieler auf der leinwand zu sehen wird auf dauer langweilig.
davon mal abgesehen hat jeder der ein buch liest immer seinen eigenen film im kopf und auch das aussehen betreffender mitwirkenden. in SoG hätte matt boomer als hauptdarsteller bei mir zum beispiel absolut nicht auf meiner liste gestanden. ich kenne aber weder charlie hunnam noch dakota johnson... gebe beiden aber eine chance anstatt vorab schon den stab über sie zu brechen. da dich weder die bücher noch der film interssieren, warum stößt du dich dann so daran wer wann und wo mitspielt oder nicht?

Petzen!#9
*****
Jetsetter

de Sade war aber auch ein Schlimmer. :D

Petzen!#8
*****
Normalo

de Sade würde sich bei diesem mittelmässigen Buch für untervögelte Hausfrauen im Grabe umdrehen!

Petzen!#7
Neueste Nachrichten
Meist gelesen ...
Meist Geschaut...
Facebook
Twitter
Neueste Kommentare