5 Kommentare

Celine Dion: "René will in meinen Armen sterben!"

Rene Angelil und Celine Dion bei einer Veranstaltung 2013 in Las Vegas
FOTOS: $tinkreiche Musiker

René Angélil war fast sein ganzes Leben an der Seite von Céline Dion.  © Getty Images

Es ist die wohl schwerste Zeit im Leben von Céline Dion (47). Ihr geliebter Mann René Angélil (73) ist schwer krebskrank und es gibt keine Hoffnung auf Heilung. Trotzdem bleibt die Sängerin für ihre Familie stark.

Seit über 20 Jahren sind Céline Dion und ihr Ehemann René Angélil verheiratet – er ist ihre große Liebe, ihr bester Freund, ihr Manager. Ein Leben ohne den 73-Jährigen ist für die Sängerin unvorstellbar. Doch es ist eine Realität, mit der Céline nun traurigerweise lernen muss, umzugehen. Denn ihr geliebter Mann wird nicht mehr lange an ihrer Seite sein. René ist todkrank und die Ärzte haben alle Chancen auf Heilung ausgeschlossen. Im Dezember 2013 wurde bei dem Kanadier zum zweiten Mal Krebs diagnostiziert. Céline nahm sich deshalb ein Jahr lang eine musikalische Auszeit, um sich um ihren kranken Mann zu kümmern, doch sein Wunsch war es, dass sie wieder auf die Bühne zurückkehrt. „Ich wollte nicht wieder auftreten. Ich brauche es nicht. Ich liebe es, für Leute zu singen, aber ich habe Prioritäten. Doch René bestand darauf“, so die 47-Jährige im Interview mit dem „Hello!“-Magazin.

Für ihre Familie will die Sängerin jetzt stark sein. Mit René hat sie drei gemeinsame Kinder: René Charles (14) und die vierjährigen Zwillinge Nelson und Eddy. „Meine größte Aufgabe ist es, meinem Mann zu versichern, dass es uns gut geht und ich mich um die Kinder kümmern werde. Ich sage ihm immer, dass er nach wie vor bei uns sein wird, nur wird er uns von einem anderen Ort aus beobachten,“ so Céline weiter. Wie viel gemeinsame Zeit ihnen noch bleibt, ist unklar. „Wir fragen die Ärzte, doch leider kann uns keiner eine Antwort geben. Sie wissen es selbst nicht. Ich frage René oft, ob er Angst hat. Sein größter Wunsch ist es, in meinen Armen zu sterben. Und diesen Wunsch werde ich ihm erfüllen“, erzählt die Sängerin.

Erschütternde Worte, die einem die Tränen in die Augen treiben. Doch Céline will weitermachen – für ihren Ehemann. Deshalb steht sie bald wieder auf der Bühne. „Die erste Show wird hart für mich. Es wird Momente geben, in denen ich mich alleine fühle und wo mir vielleicht auch die Tränen kommen – aber das ist ja genau Sinn der Sache. Ansonsten könnte ich ja auch einfach ein Album veröffentlichen. René will sich vergewissern, dass ich okay bin,“ gibt sie zu. Wir ziehen den Hut vor der Stärke dieser Frau! (rk)

Tipps der Redaktion
Jamie Hince und Kate Moss sind ein Paar
5 Jahre top.de Amore x 5
schließen
Lies auch ...
Ana Ivanovic, Cathy Hummels und Ann-Kathrin Brömmel vor der EM
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Paparazzo

Aha, die Damen und Herren der Redaktion können selbstverständlich keine Kritik vertragen. Aber das hätte ich mir auch denken können das mein Beitrag gelöscht wird. Wenns nicht so traurig wäre könnte man nur über Euch lachen.

Petzen!#5
*****
Rockstar

Ich wünsche den Moderatoren (oder Grundschülern??) genau das was die Frau durchmacht ..... und ich hoffe dass über ihren Schmerz berichtet wird wie über ein Bagatell - Thema !!

Petzen!#4
*****
Jetsetter

dämliche umfrage..merken die autoren eigentlich noch wann was angebracht ist? oder muss man aus jeder meldung eine popcornveranstaltung machen?

Petzen!#3
*****
Paparazzo

Diese blöde Meinungsumfrage gehört sofort gestrichen!
Was soll diese Auswahl?
Ich bewundere jede/n die/der solch ein schweres Schicksal meistert.
Egal ob "Normal" oder "Promi".

Petzen!#2
*****
GURU

Angesichts der vielen Trennungen wegen irgendwelcher Lapalien finde ich es umso bewundernswerter, daß hier zwei Leute zusammen wirklich bis zum bitteren Ende durch Dick und Dünn gehen...

Petzen!#1