8 Kommentare

Bobbi Kristina Brown - Hat Nick Gordon sie vergiftet?

Bobbi Kristina Brown und Nick Gordon bei einem Event in Los Angeles
FOTOS: Bilder aus dem Leben von Bobbi Kristina

Hat Nick Gordon seine Verlobte Bobbi Kristina Brown umgebracht?  © Getty Images

Aus neuen Gerichtsdokumenten soll hervorgehen, dass Nick Gordon (25) Bobbi Kristina Brown (✝22) nach einem Streit eine Spritze mit einem tödlichen Drogen-Cocktail verabreichte.

Der Fall um den Tod von Bobbi Kristina Brown wird immer dramatischer. Die Tochter von Whitney Houston (✝48) war am 31. Januar leblos in ihrer Badewanne gefunden worden und lag bis zu ihrem Tod am 26. Juli im Koma. Die Umstände sind umstritten – im Fokus der Ermittlungen steht Bobbis Verlobter Nick Gordon. Er soll verantwortlich für den Tod der 22-Jährigen sein. Und die Schlinge um Nicks Hals zieht sich immer enger. 

Wie das amerikanische Portal „Radar Online“ jetzt berichtet, wurden neue Gerichtsunterlagen aufgedeckt. Aus denen gehe hervor, dass die Verstorbene aufgrund einer tödlichen Mischung verschiedener Drogen ohnmächtig wurde und daraufhin mehrere Minuten mit dem Kopf unter Wasser lag. Den Drogen-Cocktail soll ihr in Form einer Spritze verabreicht worden sein – von Nick Gordon!

„Bobbi Kristina Browns Tod wurde in Folge einer gewaltsamen Auseinandersetzung mit dem Beklagten herbeigeführt, in deren Rahmen er ihr eine giftige Drogen-Mischung spritze und sie bewusstlos mit dem Gesicht nach unten in die Badewanne legte“, steht in den Papieren des obersten Gerichtshauses von Georgia. Die Beziehung der beiden war turbulent und die Anwälte behaupten, dass Gordon seine Freundin mehrfach körperlich und psychisch misshandelt haben soll. In der 10 Millionen US-Dollar Zivilklage gegen Nick fordert Bedelia Hargrove, Bobbi Kristinas Sprecherin, den ehemaligen Ziehsohn von Whitney Houston dazu auf, an einer Studie für Beweisaufnahmen teilzunehmen. „Nick Gordon hat kein Problem damit, sich für ein Gespräch mit Dr. Phil zu treffen, doch ihn zu einer solch einer Studie zu zwingen, erachte ich nicht als notwendig. Zumal es ohne richterliche Begründung ist“, wehrt sich Nicks Anwalt. Er bringt außerdem weiter vor, dass Nick mittlerweile an mehreren Befragungen teilgenommen habe. Der 25-Jährige wird sich auf jeden Fall vor Gericht verantworten müssen – ob er wegen Mord angeklagt wird, soll nun eine Grand Jury entscheiden. Hoffentlich wird sich dieser Fall bald klären, damit Bobbi Kristina endlich in Frieden Ruhen kann. (rk)

schließen
Lies auch ...
Daniela Katzenberger
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
Jetsetter

davon wird sie auch nicht wieder lebendig. Armes, reiches Mädchen
Es ist traurig...

Petzen!#8
*****
B-Promi

krabbe, da hast du natürlich recht !

Petzen!#7
*****
B-Promi

...das Prinzip der Reporter nichts genaues weiß man, schreiben aber
trotzdem was um es dann im nächsten Bericht zu dementieren

Petzen!#6
*****
GURU

keepcool: In diesen Köpfen geht nichts vor sich; die sind einfach nur hohl...

Petzen!#5
*****
B-Promi

mich machen solche beiträge wütend, was geht in deren köpfe vor sich !

Petzen!#4