23 Kommentare

Angelina Jolie so dünn wie nie

Gerüchte und Getratsche über Angelina Jolies Figur gibt es immer mal wieder. Die neuesten Bilder vom roten Teppich der „Kung Fu Panda 3"-Premiere lassen allerdings keine Zweifel mehr: Jolie (40) ist erschreckend abgemagert.

Die Gerüchte um Angelina Jolies Figur kommen alle paar Monate mal wieder – so ein unvorteilhaftes Bild auf dem roten Teppich ist schließlich schnell gemacht. Aber diesmal können wir die Sorgenfalten auf unserer Stirn wirklich nicht verbergen: Eine ganze Fotoserie von Jolie bei der Premiere von "Kung Fu Panda 3" zeigt nichts anderes außer Haut und Knochen.

Warum ist Jolie selbst nicht aufgefallen, dass das schwarze, kurze Kleid an ihr extrem unvorteilhaft aussieht? Ihre dünnen, sehnigen Ärmchen und knorrigen Beinchen stehen aus dem viel zu weiten Kleid heraus wie kleine Ästchen – und erwecken den Anschein, als könnte ein Blatt Papier sie erschlagen. Im Grunde sind die Kniescheiben das Größte an ihrem Körper.

Wobei man sich fragt: Hat Jolie denn keinen Spiegel Zuhause? Es müsste ja in ihrem eigenen Interesse sein, nicht ständig wieder mit derselben Geschichte in der Presse zu landen. Und genau das macht uns noch mehr Sorgen: Ein Anzeichen von Magersucht ist ja, dass man ein vollkommen falsches Bild im Spiegel sieht. Wir hoffen also weiter, dass im Hause Pitt-Jolie einfach kein Spiegel im Flur steht ... (mia)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Kristen Stewart bei der Premiere von "Cafe Society" im Juli in New York
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

na was wohl aus ihr noch werden wird.....? bin gespannt.....!

Petzen!#23
*****
B-Promi

Das war mal eine echt tolle Frau, aber wenn man jetzt die Klapperbeinchen sieht, ab zum Doc gnä Frau!!

Petzen!#22
*****
Fan

schnellstens zum arzt schicken
wenn sie nicht will, mit zwang
völlig krankes weib

Petzen!#21
*****
Paparazzo

Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

#20
*****
GURU

Eifman, wenn sie "kurzfristig krank" gewesen wäre, dann hätte sie nicht schon seit längerer Zeit so starkes Untergewicht. So oder so, ob physisch oder psychisch begründet, ist das etwas längerfristiges.

Petzen!#19