19 Kommentare

Fiona Erdmann trauert um ihre plötzlich verstorbene Mutter

Fiona Erdmann trauert um ihre plötzlich verstorbene Mutter
FOTOS: Diese Stars gingen 2016 von uns

Fiona Erdmanns Mutter verstarb im Januar – viel zu jung  © Facebook.com/FionaErdmann

Fiona Erdmanns Mutter ist mit nur 56 Jahren gestorben. In einem ergreifenden Post nimmt das Model Abschied.

Fast einen Monat ist es schon her, doch erst heute fand Fiona Erdmann (27) die Kraft, den Tod ihrer Mutter mit der Öffentlichkeit zu teilen. In einem emotionalen Facebook-Post schreibt das Model: "Ich habe euch die unfassbar traurige und herzzerreißende Nachricht zu überbringen, dass meine wundervolle geliebte Mama am 14. Januar viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde."

Seit 12 Jahren habe ihre Mutter Luzi schon gegen nicht näher benannte Krankheiten gekämpft. "Sie hat immer die Hoffnung gehabt, dass sie irgendwann schmerzfrei und glücklich leben kann!" Leider sei ihr dies verwehrt geblieben.

Es ist nicht der erste Schicksalsschlag für die ehemalige "GNTM"-Kandidatin. Vor neun Jahren verlor sie bereits ihre ebenfalls sehr geliebte Großmutter. "Für mich war meine Mutter, neben meiner Oma, die wichtigste Person in meinem Leben. Diese beiden starken Frauen haben mich groß gezogen", heißt es in dem Post.

Umso schlimmer trifft Erdmann nun der erneute Verlust. Trotz der tiefen Trauer findet sie auch positive Worte: "Das was bleibt, ist tiefste Dankbarkeit, unendliche Liebe, wundervolle Erinnerungen und ihre Kraft, die in mir weiter lebt." (spot)

Tipps der Redaktion
Roger Willemsen ist tot
Roger Willemsen † Trauer um Globetrotter
schließen
Lies auch ...
Nicolas Cage bel einer Veranstaltung in New York
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
B-Promi

R.I.P.

Petzen!#19
*****
Paparazzo

Ich weiß, wie sich das anfühlt, wenn die geliebte Mutter stirbt und ich weiß auch, daß sie -egal wie man sie findet oder über sie denkt-ihre Mutter über die Maßen liebte! Daher mein größtes Mitgefühl und auch eine Umarmung mit dickem Trost! Ich hoffe, sie findet wieder bald zu sich !

Petzen!#18
*****
Rockstar

Die ärmste, mein Beileid. Wenn die Mutter stirbt ist es immer sehr schlimm.

Petzen!#17
*****
GURU

Mir tut das sehr leid, ich weiß wie sich Verlust anfühlt.. Viel Kraft wünsche ich ihr!
PS: Die geschmacklosen Kommentare der diversen Foren-Trolle hier widern mich an..

Petzen!#16
*****
Paparazzo

Es ist schon schlimm und traurig, wenn ein lieber Mensch stirbt. Klar, daß dies sehr sehr weh tut. Dies geschieht überall und in jeder Familie. Jeder trauert dann auf seine Weise - und das ist gut so. Nur, muß man dies unbedingt an die große Glocke hängen? Das sieht dann doch schon wieder danach aus, daß man auf sich selbst aufmerksam machen möchte = Publicity.

Petzen!#15