3 Kommentare

Grey's Anatomy: Die elf besten Momente mit Meredith und Derek

Grey's Anatomy: Ellen Pompeo und Patrick Dempsey
FOTOS: Oh, McDreamy!

Ellen Pompeo und Patrick Dempsey am Set von "Grey's Anatomy" im September 2013  © twitter.com/patrickdempsey?lang=de

Patrick Dempsey stirbt in "Grey's Anatomy" heute den Serientod. Dr. Derek Shepherd oder besser gesagt McDreamy war elf Staffeln lang der Traumarzt schlechthin. Doch sein Herz gehörte nur einer: Dr. Meredith Grey. Das waren die schönsten elf Momente des Serien-Traumpaares.

Nun ist es soweit: ProSieben zeigt heute (20.15 Uhr) die letzte Folge "Grey's Anatomy" mit Dr. Derek Shepherd. Schauspieler Patrick Dempsey (50) stirbt einen tragischen Serientod und Millionen Fans werden ihn vermissen. Elf Staffeln lang war er der personifizierte Traum von einem Arzt. Die Frauen lagen ihm reihenweise zu Füßen, doch sein Herz gehörte nur einer: Dr. Meredith Grey, gespielt von Ellen Pompeo (46). Mit McDreamy stirbt auch das Traumpaar der Serie: MerDer. Das waren ihre elf schönsten Momente.

Aus einem One-Night-Stand wird Liebe
Meredith und Derek lernen sich in der ersten Folge der ersten Staffel kennen. Sie haben einen One-Night-Stand, nachdem sie sich in einer Bar kennen lernen. Erst am nächsten Morgen stellen sie sich einander vor. Ein bisschen unangenehm mag die Situation sein, aber die Funken fliegen bereits kräftig. Das ändert sich auch nicht, als Meredith an ihrem ersten Tag ihrer praktischen Ausbildung als Assistenzärztin herausfindet, dass Derek im Seattle Grace Hospital als Oberarzt arbeitet und damit einer ihrer Vorgesetzten ist.

Die "wähle mich"-Rede
Das Problem: Derek ist noch mit Dr. Addison Montgomery-Shepherd (Kate Walsh) verheiratet. Er ist hin- und hergerissen zwischen den beiden Frauen. In Folge vier der zweiten Staffel hält Meredith schließlich eine herzergreifende Rede. Sie sagt ihm, dass sie ihn liebt. Die Art von Liebe, in der man so tut als möge man den Musikgeschmack des anderen, obwohl man ihn hasst. "Also entscheide dich für mich, wähle mich und liebe mich", so Merediths Worte. Doch Derek bleibt vorerst bei seiner Frau.

Rückfall im Behandlungszimmer
Lange kann Derek an seiner Entscheidung allerdings nicht festhalten. Im Finale der zweiten Staffel findet eine Ballnacht im Krankenhaus statt. Derek beobachtet mit Argusaugen, wie Meredith mit ihrem Freund Dr. Finn Dandridge (Chris O'Donnell) tanzt. Sie kann seinen Blicken nicht standhalten und läuft davon. Derek folgt ihr und in einem Behandlungszimmer kommt es zum großen Streit. "Es macht mich verrückt daran zu denken, wie der Tierarzt dich mit seinen Händen berührt", gesteht Derek. Schließlich geben sie sich ihrer Leidenschaft hin.

Lebensretter Derek
Meredith muss im Laufe der Serie einige Nahtoderfahrungen überstehen, so auch in Folge 16 der dritten Staffel: Die Ärzte werden zu einem Fährenunglück gerufen. Es herrscht Chaos unter den Verletzten. Bei einer Behandlung wird Meredith aus Versehen ins Wasser gestoßen und taucht nicht wieder auf. Derek bemerkt erst einige Zeit später ihr Verschwinden und springt schließlich hinterher. Er kann die stark unterkühlte Ärztin aus dem Wasser retten. Mit all seinen Kräften versucht er, Meredith wieder zu beleben, was letztlich im Krankenhaus auch klappt.

Das Haus aus Kerzen
Nach ihrem romantischen Tiefpunkt in der vierten Staffel kommt es im Staffelfinale zur großen Wiedervereinigung. Meredith baut Derek auf dem Grundstück, dass er für sie beide gekauft hat, ein Haus aus Kerzen, um ihm endlich zu sagen, dass sie zusammen gehören. "Ich weiß nicht, ob ich dir vertrauen kann. Aber ich versuche, dir zu vertrauen. Denn ich glaube, dass wir zusammen außergewöhnlich sein können", so Merediths Liebeserklärung. Mit einem Kuss besiegeln sie ihre Liebe.

Der Antrag im Aufzug
In Folge 19 der fünften Staffel macht Derek Meredith einen Heiratsantrag – im Fahrstuhl des Krankenhauses. Er hat die Wände des Aufzuges mit Röntgenaufnahmen von Patienten ausgehängt, um an diesen Krankheitsgeschichten ihre Beziehung Revue passieren zu lassen. "Bei einer Krise erstarrst du nicht zur Salzsäule, sondern du machst weiter. (...) Weil du bereits Schlimmeres überlebst hast und du weißt, dass wir auch das überleben werden. (...) Ich werde nicht auf die Knie fallen oder dir eine Frage stellen. Ich liebe dich, Meredith Grey und ich will den Rest meines Lebens mit dir verbringen", so Derek. Ihre Antwort vor dem hingebungsvollen Kuss: "Und ich will den Rest meines Lebens mit dir verbringen!" Awww ...

Hochzeit auf dem Post-it
Ende der fünften Staffel wollen Meredith und Derek heiraten, doch Patienten, Krisen und neue Fälle kommen ihnen stets dazwischen. Kurzerhand heiraten sie symbolisch im Umkleideraum der Ärzte und schreiben ihr Eheversprechen auf einen Klebezettel. Drei Punkte halten sie fest: Dass sie sich lieben, auch wenn sie sich hassen. Dass keiner von beiden je wegläuft. Und dass sie sich umeinander kümmern, auch wenn sie alt und senil sind und übel riechen. "Das ist für immer", schwören sie einander, unterschreiben das Post-it, küssen sich, sagen jeweils "verheiratet" und die Hochzeit ist vollbracht. Erst in Folge 20 der siebten Staffel heiraten sie standesamtlich.

"Töte mich"
Beim dramatischen Amoklauf im Finale der sechsten Staffel wird Derek lebensgefährlich angeschossen. Während er blutend auf dem Boden liegt, beschwört ihn Meredith, dass er nicht sterben könne, weil sie nicht ohne ihn leben könne. Im OP kommt der Amokläufer hinzu und bedroht Cristina (Sandra Oh) mit seiner Waffe, damit sie Derek auf dem OP-Tisch sterben lässt. Meredith stürmt in den OP-Saal und fleht den Mann an, sie zu erschießen und so seinen Rachefeldzug zu beenden. Als Derek durch einen Trick von Cristina vermeintlich stirbt, bricht Meredith weinend zusammen.

Das Glück kam mit Zola
Auch der Nachwuchs ist beim Serien-Traumpaar ein Thema. Da Meredith einen feindlichen Uterus attestiert bekommt und bereits eine Fehlgeburt nach dem Amoklauf erleben musste, entscheiden sich Derek und Meredith Ende der siebten Staffel dazu, die kleine Zola aus Afrika zu adoptieren. Nach etlichen Komplikationen bekommen sie das Kind in der zehnten Folge der achten Staffel endgültig zugesprochen. Das Glück der beiden ist endlich perfekt!

Baby Nummer zwei
Überraschenderweise erfährt Meredith in der siebten Folge der neunten Staffel, dass sie schwanger ist! Am Ende der Folge bittet sie Derek, ein Shirt anzusehen, dass sie für Tochter Zola gekauft habe. Derek hat zunächst keine Lust, kann dann aber nicht fassen, was auf dem rosafarbenen Kleidungsstück geschrieben steht: "Die beste große Schwester der Welt". Meredith ist zwar skeptisch, da sie in einem frühen Stadium der Schwangerschaft ist, doch am Ende wird alles gut. Sohn Bailey wird gesund geboren. Im Staffelfinale bringt sie den Kleinen mit Hilfe von Dr. Miranda Bailey (Chandra Wilson) zur Welt, während ein schwerer Sturm über Seattle wütet.

"Ich will nicht ohne dich leben"
Staffel zehn und elf sind nicht leicht für Meredith und Derek. Dereks Jobangebot aus Washington steht zwischen ihnen und sie entfernen sich voneinander. Sie drohen daran zu zerbrechen, doch in der 17. Folge kehrt Derek zurück und beruft sich auf ihr Post-it Eheversprechen. "Ich dachte, Washington D.C. wäre alles, was ich will. Aber ich habe mich getäuscht. Du bist alles, was ich will. Ich liebe dich und ich werde nicht aufhören, dich zu lieben. Ich kann nicht ohne dich leben und ich will nicht ohne dich leben", lautet sein Liebesschwur. Und Meredith erklärt ihm, dass sie zwar ohne ihn leben könne, aber niemals ohne ihn leben wolle. Doch dann schlägt das Schicksal unbarmherzig zu ... Taschentücher bereit halten! (spot)

Tipps der Redaktion
schließen
Lies auch ...
Melissa Satta und Kevin Prince Boateng haben geheiratet
Kevin Prince Boateng Traumhochzeit auf Sardinien
Kommentare
noch verfügbare Zeichen
*****
GURU

kaum mal 10 minuten davon gesehen !

Petzen!#3
*****
Rockstar

das war doch schon längst im fernsehen. zumindest hab ich die folge längst gesehen. Ist die Serie in Deutschland echt weiter hinten???

Petzen!#2
*****
Rockstar

Was bin ich froh, dass diese Serie spurlos an mir vorübergezogen ist.

Petzen!#1