DSDS 2016

DSDS 2016 mit H.P. Baxxter, Vanessa Mai, Michelle und Dieter Bohlen

 © RTL / Stefan Gregorowius

DSDS ist die berühmte Abkürzung der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar, immer dabei: Chefjuror Dieter Bohlen. Die Kandidaten eint der Traum einer großen Karriere im Musik-Geschäft. Herzstück der Show sind die Mottoshows, in denen die Besten der Staffel live gegeneinander antreten. Namen der Sieger wie Alexander Klaws, Mark Medlock, Thomas Godoj, Pietro Lombardi, Luca Hänni und Beatrice Egli dominierten zu ihrer Zeit die deutschen Medien. In der Staffel 2014 saßen Marianne Rosenberg, Mieze Katz und Prince Kay One an der Seite von Bohlen in der Jury. Gewinnen konnte die elfte Staffel die schöne Polin Aneta Sablik. 2014 saßen Schlagerstar Heino und DJ Antoine neben Dieter Bohlen in der Jury von DSDS. Ergänzt wurde das Männer-Team durch Ex-Monrose-Sängerin Mandy Capristo. Für DSDS 2015 suchte man auch in Polen und den Benelux-Ländern nach Talenten. Sieger wurde Severino Seeger, der allerdings vor allem mit einem Betrugs-Skandal von sich reden machte. Für DSDS 2016, mittlerweile die dreizehnte Staffel, nehmen neben Bohlen die Schlagersängerinnen Vanessa Mai und Michelle sowie Scooter-Star H.P. Baxxter Platz. Die TV-Austrahlung der Castings begann im Januar 2016. Das Finale fand am 7. Mai statt. Hier konnte sich Prince Damien gegen die beiden weiteren Finalisten Laura van den Elzen und Thomas Katrozan durchsetzen.