Oscars 2015

Oscars 2015 – 2014 gewann Cate Blanchett einen

 © Action Press

Am 2. März 2014 moderierte Ellen DeGeneres die 86. Oscars im Dolby Theatre in Los Angeles. Die großen Gewinner waren das Weltraum-Drama "Gravity" mit Sandra Bullock sowie das Sklaven-Drama "12 Years A Slave" von Regisseur Steve McQueen. Den Oscar für ihre schauspielerische Leistung in "Dallas Buyers Club" gewannen jeweils Matthew McConaughey (Bester Hauptdarsteller) und Jared Leto (Bester Nebendarsteller) sowie Cate Blanchett (Beste Hauptdarstellerin) für ihre Darbietung in "Blue Jasmine" und Lupita Nyong'o (Beste Nebendarstellerin) in "12 Years A Slave". Die großen Verlierer wiederum waren vor allem der zehnfach nominierte Film "American Hustle" und "The Wolf of Wall Street" um Leonardo DiCaprio. Beide Filme gingen komplett leer aus. Bester Film wurde "12 Years A Slave". Am 22. Februar 2015 geht die Oscar-Verleihung in die nächste Runde – welche Filme wohl dann die begehrteste Filmtrophäe der Welt abräumen? Die Nominierungen wurden am 15. Januar 2015 bekannt gegeben: Die großen Favoriten auf die Oscar-Trophäe sind die Filme "Grand Budapest Hotel","Birdman" und "The Imitation Game" mit acht bzw. neun Nominierungen. Benedict Cumberbatch ist für seine Darstellung in "The Imitation Game" zum ersten Mal nominiert, Meryl Steep für "Into the Woods" zum insgesamt 19. Mal. Der Gastgeber der Oscars 2015 wird "How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris sein.