Twilight

Twilight mit Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner

 © WENN

Als mit "Twilight" oder auch "Bis(s) zum Morgengrauen" der erste verfilmte Roman von Bestseller-Autorin Stephenie Meyer in die Kinos kam, brach ein regelrechtes Vampir-Fieber aus. Mit "Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht 2" lief dann im November 2012 der fünfte und letzte Teil der Vampir-Saga in Deutschland an. Doch in der Zeit dazwischen passierte eine Menge: Nicht nur, dass die "Twilight"-Hauptdarsteller – Robert Pattinson als blutleerer Vampir Edward Cullen, Kristen Stewart als dessen große Liebe Bella Swan – zu Weltstars aufstiegen, über Jahre hinweg führten sie außerdem eine On-/Off-Beziehung, die die Fans fast noch mehr fesselte als ihre Lovestory auf der großen Leinwand. Da ihnen die Teenie-Herzen zuflogen, trugen Robsten maßgeblich dazu bei, dass der Erfolg an den Kinokassen enorm war – so vernichtend die Kritiken an "Twilight" auch waren. War Teil 1 für einen (für Hollywood-Verhältnisse) Schnäppchenpreis von geschätzten 37 Millionen Dollar produziert worden, betrugen die Filmeinnahmen weltweit rund 392,6 Millionen Dollar. Mit "Breaking Dawn – Bis zum Ende der Nacht 2" konnte der finanzielle Erfolg sogar mehr als verdoppelt werden: Der letzte "Twilight"-Part spielte sagenhafte 829,7 Millionen Dollar ein. In der Übersicht der erfolgreichsten Filmreihen weltweit (gemessen an ihrem jeweiligen Einspielergebnis) rangierten die gesammelten "Twilight"-Filme im Dezember 2014 auf dem 9. Platz – noch vor der "X Men"-Reihe mit Hugh Jackman, Sam Raimis "Spider-Man"- oder Christopher Nolas "Batman"-Trilogie. Alles Wissenswerte über die Teile "Twilight", "New Moon", "Eclipse" und "Breaking Dawn 1 & 2", sowie über unsere "Twilight"-Stars Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner & Co. erfahrt ihr hier.